MSc.
Psychologin
Katharina Kluss MSc. | Verhaltenstherapie, Gesundsheitspsychologie, Klinische Psychologie

Diagnostik

Ziel ist eine umfassende Erfassung eines Individuums mit all seinen Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und Ressourcen, hinsichtlich einer spezifischen Fragestellung. Durch die Ergebnisse der Diagnostik werden Empfehlungen und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie eine Entscheidungsfindung angeregt.

Kassenordination für klinisch-psychologische Diagnostik
Die Kosten werden vollständig von den Sozialversicherungsträgern getragen.


Fragestellungen bei Kindern & Jugendlichen

  • soziale und emotionale Schwierigkeiten
    z.B. Ängste, Zwänge, Depressionen
  • belastende Lebensereignisse
  • Verhaltensauffälligkeiten
    z.B. Einnässen, Einkoten, Tics, Schlafstörungen, ADHS, ADS
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Auffälligkeiten im sozialen Verhalten
    z.B. Autismus-Spektrum-Störungen, Mutismus
  • Essstörungen

Fragestellungen bei Erwachsenen & Senioren

  • Kognitive Leistung
    z.B. Konzentration, Lern- und Merkfähigkeit
  • Psychische Beschwerden
    z.B. Depression, Zwang, Angst
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Verhaltensauffälligkeiten
    z.B. ADHS, ADS
  • belastende Lebensereignisse
  • Demenz
  • Adipositas Chirurgie
  • Persönlichkeitsdiagnostik
  • Auffälligkeiten im sozialen Verhalten
    z.B. Autismus-Spektrum-Störungen

Was muss ich zur Diagnostik mitbringen?

  • E-Card
  • Lichtbildausweis
  • Mutter-Kind-Pass (Kinderdiagnostik)
  • Brille/ Hörgeräte
  • Vorbefunde, Arztbriefe
  • Überweisungsschein*
*Die Überweisung vom Arzt muss eine Verdachtsdiagnose nach ICD-10 enthalten. Der Überweisungsschein darf nicht älter als 6 Monate sein.

Terminabsageregelung
Termine können bis zu 24 Stunden vorher kostenlos abgesagt werden. Bei dem nicht Einhalten der Absageregelung, muss die gesamte Einheit ersetzt werden
Suchen Sie Hilfe?

Jede Krise bringt Sie weiter und macht Sie stärker.